Ich packe meine Bikepacking Taschen/ Vario 2./ Versuch 23.05.2021

Beitrag Nummer zwei und damit logischer Weise wieder die Basis des Verstaukunststücks bilden immer noch jene Taschen und natürlich ebenso jene Dinge die in meiner „Kleinen Outdoor Ausrüstungsliste“ stehen:

Mal ein Foto von dem zusätzlichen Inlay (das Merino Shirt lag dann daneben) was in der Vario 2. mit dabei kommt.

Ich fange mal der Einheitlichkeit wegen wieder vorne an.

  • Topeak Frontloader 8l Volumen
  • Bordküche (bestehend aus Pack I, Pack II & Pack III) startet mit Pack I
    • Toaks Titanium Backpacking Wood Burning Stove
    • Toaks Titanium 1100ml Pot & Pan 650ml
    • Toaks Titanium Wood Stove Cross Bars
    • Toaks Titanium Alcohol Stove Pot Stand
    • Toaks Titanium Siphon Spiritusbrenner
    • Toaks Titanium Wind Scree
    • Bialette (modifiziert) für eine Espresso doppio
    • Evernew Cross Stand Trivet 2
    • Relags Edelstahl Flachmann 120ml (Spiritustransport)
    • Firebox Carbon Felt regular 15,2 x 15,2cm
    • 1stk. halbierter Spühlschwamm
    • 1stk. halbierte Stahlwolle zum spülen
  • Pack II
    • Einwegfeuerzeug
    • Discounter-Sturmfeuerzeug
    • Light My Fire Swedish FireSteel 2.0 Scout Zündstahl
    • UCO Sturmstreichhölzer
    • Schweizer Offiziersmesser
    • Tupper Salz-Pfeffer Kombi
    • Mikrofasertuch
    • V2A Espresso doppio Tasse
    • Espresso Löffel
    • Espresso in einer Quicksnap-Tüte
    • Zucker in einer Quicksnap-Tüte
    • Instantsuppe in einer Quicksnap-Tüt
    • kleine Packung (ehmalig Reiseduschgel) mit Neutralseife als Spülmittel
    • Esbit Flammenlöscher- & Regulier Deckel für Spiritusbrenner
  • Pack III
    • SeaToSummit AlphaLight long handled spoon/ Löffel
    • SeaToSummit AlphaLight fork
    • chinesische Stäbchen
  • Pack IV (zusätzliche wärmende Kleidung)
    • Jack Wolfskin Ultimate Argon Jacket (MICROGUARD SUPERLOFT (100 g/m²)
    • Tatonka Main Wristwarmer Handschuhe
    • Merino Mütze und Schlauchschal
  • Amazonas Traveller Tarp inkl. Bodenheringe (Abmessungen 340 x 280cm) zwischen dem Frontloader und dem Barloader
  • Topeak Barloader 6,5l Volumen (unbeladen für diverses)

Das passt soweit alles recht gut und bereitet somit keine Probleme.

Und nun wieder die Hecktasche alias Arschrakete.

  • CRAFT Merino Langarm-Shirt
  • Yeti Fusion Dry 500 Schlafsack
  • Cocoon Ultralight Mosquito Net Hängematte
  • Therm-A-Rest Slacker Hammock Warmer (Windschutz & wärmereflektierende Hülle außen an der Hängematte)
  • sowie als Extra das Cocoon TravelSheet als wärmendes Inlay was in einem separaten…
  • Exped Fold-Drybag Packsack M 8l steckt (der aber nicht komplett genutzt wird)
  • Therm-a-Rest Slacker Suspenders (Hängemattenaufhängungen)

vario 2 hinten_ergebnis

Man sieht gerade hier auf dem Bild schon den Unterschied. Der Topeak Backloader ist zu 99,9999% voll.

Kleiner Nachtrag.

Ich hatte es schon am Rande angemerkt das ich im Hängematten Forum das Thema Hängematte & Isolation – Bikepacking gestartet hatte. Auch das ich dort die Info bekam, daß jemdand ein recht kleines Set-Up für die Nacht an sein Bike bekam und mir das irgendwie unwirklich vorkam.

Auch wenn ich mir mit meinem Yeti Fusion Dry 500 Schlafsack (mit dem Komforttemperatur bei 3c° ) und der Auswahl dahin sehr viel Mühe gegeben habe, sein Packmaß von 14 x 37cm und damit guten 5,6l Volumen ist natürlich jetzt ein Punkt der mal so im Raum steht.

Denn dieser User nutzt ein Modell aus dem Hause Cumulus. Und dort gäbe es einen in der Komforttemperatur vergleichbares Modell Cumulus Lite Line 300 (4c°) nur 4l Volumen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: