Archive for the ‘#Alter’ Category

Ich werde alt #2

Oktober 1, 2017

Es ist einfach mal gut den Kopp zu leeren und sich dabei Fakten aufzurufen die potentielle Lösungswege aufzeigen könnten. Vorab ein kleiner stichpunktartiger Abriss in Punkten:

  • 2015 Ostern zwei Wochen krank in mehr oder weniger Stufenbettlage wegen Rückenausfall/ der erste hier im Dorf  konsultierte „Facharzt“ wird zu rate gezogen. Da ich aber wegen einer gleichartigen Geschichte schonmal bei ihm war wird dies von mir erwähnt. Ursachenvorschung wird nicht betrieben
  • 2016 Frühsommer der nächste Rückenausfall eine Woche Auszeit. Dem Hinweis das ich seit meinem letzten Rückenaufall den Eindruck habe, das ich anders laufe geht der „Facharzt“ nicht nach, tut dies mit der Bemerkung ab: „das kann so nicht sein.
  • 2017 Januar/ Frühjahr ziehen im Knie nach einer Laufeinheit/ sechs Wochen Laufpause leichte Besserung dann Osterurlaub/ eher Verschlechterung
  • 2017 März Hausarztbesuch und Verschreibung zur Physiothearapie
  • …Physiothearapie einfühlsame Begutachtung mit dem Ergebniss massiver Verkürzungen im gesamten Hüft & Beinbereich
  • 2017 Juni Eigenmobilisierung durch diverse Physiotrainingseinheiten als auch gezielte Kraftmobilisierungsübungen als Ersatz für´s Lauftraining ( im kleinen Maßstab so möglich )
  • 2017 Juli ( nach dem Griechenland-Sommerurlaub ) erneutes Aufsuchens einer anderen vermeintlichen „Fachkraft“, auch auf dem Bereich der Osteopathie. Vermeintlich, denn außer einenem gigalogistischen Aufwand war das für mich ein Griff in´s Klo. Keine weiteren Kommentare dazu.
  • 2017 August ein weitere Orthopädenbesuch bestätigte die vom vorab diagnostizierendem Arzt, das die Hüftgelenke beide schlichtweg „auf“ sind. Links ist gar nix mehr, rechts noch etwas Spalt dort wo er sein sollte, Beckenschiefstand resultiertend
  • 2017 ende September drei Tage offizieller Rückenausfall, von Sonntag vormittag bis Dienstag nachmittag soweit alles gut…
  • 27.09.2017 …Rückfall im unteren Lendenwirbelbereich mit Problemen beim aufstehen aus dem Sitzen bzw. hinsetzten. Oberkörper bücken geht auch nur erschwert. Problemzone kann nicht genau erfasst werden, scheint aber muskulärer Natur zu sein.
  • 29.09. …erste einfache Physioeinheiten scheinen die seichte Besserung den Tag über hinweg zu unterstützen
  • 30.09.: also die Sache sieht aktuell nicht nach einer deutlichen Besserung aus, was natürlich auch dazu führt das ich entsprechend etwas angenervt bin
  • 10.10.: Land in sicht, Lockerung um Problemzonenbereich, Mobilät den Tag über in Maßen machbar

Die Sache ist einfach die…

  • in der letzten Woche über zeigten sich auch zumindest Andeutungen beim Radfahren. Beschwerden würde ich jetzt nicht sagen, aber es war schon nicht mehr so wie vorher
  • desweiteren mache ich mir natürlich schon Gedanken, ob mein bisheriges Modell dem Ganzen mittels gezielter Übungen die Stirn zu bieten, nicht doch frühzeitig kippt ? Was dann doch auf einen Wechsel der entsprechenden „Bauteile“ hinausführen würde. Woraus sich dann jene Punkte ergeben…
  • …wie läuft das überhaupt ab?
  • wie lange ?
  • erweitert, wenn getauscht wird/ wurde, ist eine reelle Besserung der gesamten Sachlage zu erwarten ? Eventuell sogar so gut, das an ein Laufen/ Walken zu denken wäre ? Mal so sehr optimistisch als Gedankenspiel.

Den Zeitpunkt für einen Wechsel finde ich jetzt aber sehr unpassend. Gut welcher Zeitpunkt wäre schon passend, kann man natürlich sagen.

Ich werde da also genauer im Auge behalten. So oder so. Wenn das bis Donnerstag, wo ich dann ein Zeitfenster hätte, nicht besser wird, könnte ich ja mal beim Onkel Doktor aufschlagen und mit ihm die aktuelle Sachlage besprechen, als auch eine potentielle.

( Dieser Teil des Artikel ist quasi eine Fortführung des „Ich werde alt…“ Artikel. )

Advertisements