Hängematten-Hüttenplatz Schloss Nordkirchen

Hallo liebe Outdoor/ Hängematten aber auch Naturfreunde,

einen möglichen erprobten Hängemattenplatz möchte ich mal hier vorstellen. Die Position ist bei what3words <klick> gut zu ersehen.

(Unter der im Aufbau befindlichen Rubrik Hängemattenplätze findet Ihr noch weitere Möglichkeiten.)


Eigentlich ist Spatzenhütte, wie sie sich offiziell schimpft, natürlich keine Hängematten Hütte.
Aber wie das so ist, mit etwas Kreativität geht da was.

Die Lage ist am südwestlichen Ausgang vom Hirschwald. Jener liegt wiederum östlich von einem Tor zum Schloss Nordkirchen, auch bekannt als das Versailles des Norden.

Dummer Weise führt zwischen dieser Wanderhütte und dem Schlosseingang eine gut befahrene Bundesstraße her. So hat man leider, und das auch nach Einbruch der Dunkelheit, automotorisch Präsenz.

Das andere Leider ist, da die Hütte unweit zu Nordkirchen liegt, ist sie in einem gemäßtigt desolaten Zustand.
An Graffitis störe ich mich eher weniger, aber an Müll der rumliegen kann, sowie diverse aber auch leider gewaltsame „Demontagen“. Da man aber wohl regelmäßig nach dem Rechten schaut, hält sich alles noch in Grenzen. Mal ein paar Bilder.

Ja und da bekommt man schon eine guten Eindruck von der Spatzenhütte.

Positiv ist, sie ist relativ gut witterungsgeschützt und hat einen betonierten Vorplatz. Das dort ein fetter Stamm als Sitzgelegenheiten liegt, sieht man auf einem Foto. Ein zweiter Stamm liegt in L-Form dazu.
Da aber fast immer wenn ich dort vorbei komme auch Reste einer Feuerstelle liegt, geh ich zumindest von einer Duldung aus.

Mit straßennahen Lage verliert dieser Standort natürlich ein paar gute Punkte. Die Sicht geht aber auf ein nördlich liegendes Feld, oder eben auf den im Nordwesten bzw. Osten liegenden Waldrand.

Außer ein paar Pausen, mit oder ohne Hängematte hab ich dort aber noch nichts gemacht.
Einer witterungsgeschützte Übernachtung für abenteuerlustige Durchreisende sehe ich aber soweit nix im Wege stehen.


Bitte, zu beachten ist, wie bei allen Plätzen, daß sie öffentlich zugängig sind, das man dort eine Hängematte aufhängen kann bedeutet nicht zwangsläufig, daß es erlaubt ist. Hier ist das deutsche Recht in meinen Augen sehr ungenau, weil nicht einheitlich. Soll heißen von Bundesland zu Bundesland gilt ein anderes Recht.
Eventuell ist es allgemein auch ratsam sich schlau zu machen wem dieses Stück Land gehört/ in wessen Zuständigkeit das fällt und dann auch um Erlaubnis zu fragen.

Grundsätzlich aber keinen Dreck machen oder gar hinterlassen aber auch sonst nicht unangenehm auffallen.

Klar sollte auch sein, da es sich um einen öffentlichen Platz handelt, haben alle Menschen ein Recht darauf dort zu verweilen. Das schließt dann natürlich auch ein, daß man nicht mit seiner Hängematte andere Menschen behindern sollte.

Aus eigner bescheidener Erfahrung kann ich aber sagen, die meisten schauen neugierig und hin und wieder kommt man auch ins Gespräch. Das ist auch immer ein guter Zeitpunkt, vielleicht etwas Werbung für die Sache zu machen, aber auch selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Danke und viel Spaß noch.  😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: